Avatar

Wechseljahre ständige Unterleibsschmerzen

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

07.09.2021 | 20:06 Uhr

Sehr geehrter Dr. Bohnet,

ich bin 54Jahre alt, habe letztes Jahr eine Abrasio gehabt. Nun habe ich seit 3 Monaten keine Regelblutung mehr aber ständig Unterleibsschmerzen.Meine Ärztin sagte, das sich nur noch wenig Schleimhaut aufbaut und die Beschwerden dann um so stärker seien, da die Gebärmutter versucht, dieses herauzudrücken.  Ein Eierstock sei noch aktiv. Wie lange es noch dauerd, bis kein Östrogen mehr produziert wird könne man nicht sagen. Teilweise waren es 3 Wochen Unterleibsschmerzen, in den Rücken und in die Beine ausstrahlend, so dass auch Ibu 800 und andere Schmerzmittel kaum halfen, auch keine Wärme. Dies geht dann jeden Monat so ca.10-14 Tage und ist kaum noch auszuhalten. 1 mal hat es kurz geblutet, was eine reine Erholung war in Bezug auf die Schmerzen. Gibt es eine andere Behandlung als eine hochdosierte Hormontherapie?? Können Sie mir etwas pflanzliches empfehlen ?? Oder sollte man die Eierstöcke, bzw. kann man sie veröden ?Wenn das noch ein halbes Jahr so weitergeht oder monatelang bin ich wirklich völlig am Ende.   Ansonsten ist mir allgemein nur warm. Weitere Beschgwerden habe ich nicht.   Liebe Grüsse

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
08.09.2021, 17:28 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Was ist denn das für eine Aussage Ihrer FÄ?!

Lassen Sie sich Progesteron-Kapsel mit 200 mg aufschreiben und nehmen über 10 Tage eine ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen. Danach kommt möglicherweise eine Blutung.

Ansonsten hat sich die Anwendung von einem Hub Östradiol Spray oder Gel vor dem Schlafengehen über Jahrzehnte bewährt. Da kann man nicht von einer hoch dosierten Therapie sprechen! Es handelt sich ohnehin um körpereigene Hormone!

Beitrag melden
08.09.2021, 20:56 Uhr
Kommentar

Lieber Dr. Bohnet,

meine Frauenärztin meint, man solle es versuchen " auszustehen" und abwarten. Sie könne ansonsten nur hochdosierte Hormone verschreiben  und wenn man die absetzen würde, hätte ich die gleichen Beschwerden. Ist das so ??  Sie riet mir Magnesium 400mg täglich, was jedoch hierbei überhaupt nicht hilft. Ich denke Sie haben Recht, denn so geht es ja nicht weiter..... Es könnte ja sein, dass der Eierstock in Kürze nicht mehr aktiv ist.. Das weiß man aber nicht. Und sooo viele Monate halte ich das nicht mehr durch. Gerade sind die schmerzen wieder vorbei, aber der ganze Rücken ist noch total verspannt davon, so dass ich nicht den ganzen  Tag im Homeoffice sitzen  kann. Dann entspannt er sich wieder und die nächste " Schmerzwelle" kommt... So geht es doch nicht. Geht eventuell auch Progesteron  D4 Creme 22,5g etwas oder Estradiol D4 4,5mg  etwas ???

Wie bringe ich das meiner Frauenärztin bei ?

 

Vielen Dank und liebe  Grüsse

 

 

 

 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
08.09.2021, 23:23 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ob wohl Ihre Frauenärztin die WJ schon ausgestanden hat?!- Ehrlich, solche Aussagen halte ich für Unsinn! Aber manchmal steht dahinter eine besondere Weltanschauung und es letztlich die Entscheidung jeder Frau selbst, eine Hormontherapie und in welcher Art aufzunhmen oder nicht.

Progesteron haltige Creme bringt gar nichts, weil das Hormon kaum im Gegensatz zum Östradiol aufgenommen wird. Profitieren tun die Hersteller! Das homöopathische D4 Ö ist gar nichts; soviel produzieren Sie noch nach den WJ selbst!

Fragen Sie sich, ob Sie da in guten Händen sind!

Avatar
Beitrag melden
09.09.2021, 11:23 Uhr
Antwort

Lieber Dr. Bohnet,

herzlichen Dank für Ihre Antwort. 

ich schaue wie es nun weitergeht in den nächsten Wochen und werde meine Ärztin dann kontaktieren und nochmal mit ihr Reden. gegebenenfalls den Arzt wechseln. 

Dieses Progesteron 200mg...Oestrogen Spray schadet nicht bei Bluthochdruck, bzw. ist kein großes Risiko für die Gesundheit ?

 

Liebe Grüsse, D 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.09.2021, 16:30 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Rufen Sie doch in der Praxis an, Sie möchten ein Rezept über Progesteron-Kapseln! Dann nehmen Sie 1 über 10 Tage ca. 1 Std. vor dem zu Bettgehen, was u.a. auch die Schlafqualität verbessert!

Wie gesagt, es handelt sich um körpereigene Hormone in niedriger Dosierung, welche Ihre Eierstöcke bis vor kurzem noch selbst produziert haben. Es könnte sogar sein, dass  Ihr BD dadurch sogar runter geht! 

Aber es muss alles Ihre Entscheidung sein!

Beitrag melden
09.09.2021, 18:37 Uhr
Kommentar

Lieber Dr. Bohnet, 

 

herzlichen Dank. Das habe ich getan. Die Ärztin ist morgen wieder in der Praxis und ruftt mich zurück. Ich bin gespannt...  Das mit dem Progesteron ist für mich völlig nachvollziehbar.

L.Grüsse

Beitrag melden
09.09.2021, 18:39 Uhr
Kommentar

P.S ich habe noch Duphaston 10mg hier.....vom letztem Jahr Das habe ich bekommen, damit die hochaufgebaute Schleimhaut abblutet...Könnte ich das sonst schon mal nehmen ?