Wechseljahre nach "Total -Op"

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

30.01.2019 | 21:42 Uhr

Hallo,

Ich bin 52 Jahre alt. Nach Mammakarzinom,seit 2016 AHT, wurden bei mir vor knapp 4 Monaten Gebärmutter und Eierstöcke entfernt . Seitdem habe ich starke Hitzewallungen (ca. 30 x tgl).,  bin sehr schnell erschöpft, und immer wieder Herzstolpern . Gibt es irgendetwas, was ich dagegen tun kann ? Eine Hormonbehandlung kommt ja aufgrund der Vorerkrankung nicht in Frage.  Wie lange dauern diese Beschwerden üblicherweise an?  

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen 

 

Andrea H.c

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
31.01.2019, 06:56 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es tut mir leid, dass Sie diesbez. nicht beraten wurden!

In der Tat kommt eine Hormontherapie nicht in Betracht. Aber Sie könnten insbes. über das Essen Pflanzenöstrogene aufnehmen; Soja-Produkte, mindestens 1 L ?grünen Tee, Brokkoli u.a. Auch helfen kalte Armbäder, Saunagänge und Sport. Manche Frauen kaufen sich in der Apotheke Pflanzenextrakte.

Vit D, Knochendichte