Wechsel von Fe7 Conti zu Wellnar

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.05.2019 | 11:24 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren , da Fem7 Conti nicht mehr lieferbar ist bin ich auf Wellnara umgestiegen , auf anraten meines FA . Seit 3 Wochen nehme ich jetzt die Tabletten , und seit 3 Tagen habe ich extreme Beschwerden mit Schwindel , Übelkeit , Schmerzen in der Brust . Ist das normal und soll ich die Tabletten weiternehmen ? Mir wurde gesagt Wellnara käme Fem7 Conti am Nächsten . Ich weiß mir keinen Rat mehr . Vielleicht haben Sie ja einen Tip.

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.05.2019, 07:00 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Mit dem Pflaster hatten Sie ja eine transdermale, niedrig dosierte Therapie durchgeführt und die Einnahme von der Pille hat ein ganz anderes Wirkprofil! Lassen Sie das Präp weg und rufen morgen in der Praxis an, Sie wollten Östrogen Gel und Progesteron-Kaps. Die körpereigenen Hormone sind wie folgt an zu wenden. 1 Hub Gel vor dem Schlafengehen und eine Kaps zum Abendbrot.

Gewicht, Alter?

Beitrag melden
26.05.2019, 13:52 Uhr
Kommentar

Vielen Dank erst einmal für Ihre Antwort . Ich wiege 77 kg und bin 68 Jahre alt . Was sollte ich meinem FA denn sagen was er aufschreiben soll ? Er hatte vorher auch keine Ahnung was ich nach dem Fem7 Conti Disaster anwenden soll . Gibt es bestimmte Präparate ? Vielen Dank schon mal im Voraus .

Experte-Bohnet
Beitrag melden
27.05.2019, 11:03 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

in Ihrer Altersgruppe sollten keine Tabl. mehr eingenommen werden!

Ich darf keine Namen nennen; aber Ihr FA sollte wissen, was er als Östrogen Ge und Progesteron-Kaps.l(200 mg) aufschreiben muss!