Avatar

Utrogestan auch intravaginal?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

11.02.2021 | 17:36 Uhr

Sehr geehrter Herr Prof. Bohnet,

meine Gynäkologin hat mir eine HET verschrieben, Estrogel 1 HB tgl und für 10d Utrogestan 100mg 0-0-0-2 oral. Meine Frage: Kann ich Utrogestan, um die Leber nicht zu belasten,  auch intravaginal nehmen? Soll ich da die Dosis auf 100mg reduzieren? Was sind die Vorteile bzw Nachteile bei oraler/ intravaginaler Einnahmen?

Vielen Dank und liebe Grüße aus Wien

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
11.02.2021, 18:15 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Leber kann das Progesteron "locker" verstoffwechseln; im normalem Zyklus und in der SS muss sie mit wesentlich größeren Mengen fertig werden. Ich richte die Dosierung u.a. auch nach dem Gewicht aus!                      Ihr Gew? Alter?

Viele Frauen geben die vaginale Anwendung nach einer gewissen Zeit auf!