Avatar

Tibolon oder Lenzetto und Famenita

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

08.10.2020 | 20:22 Uhr

Guten Abend Prof.Bohnet,

seit unserem letzten Austausch habe ich alle Hormone abgesetzt da trotz Subtitution mit Lenzetto, Famenita und weiteren mein Östradiolwert bei 5.0 lag und ich mir sehr unsicher war mit alledem. Nun habe ich aber seit zwei Wochen starke Hitzewallungen, vermehrt in der Nacht als am Tag. Das brennen in der Scheide hab ich mit Oekolp Zäpfchen ganz gut in den Griff bekommen wobei ich immer dran bleiben muss da es sonst sofort wieder anfängt. Mir wurde vom FA ja das letzte mal Tibolon verschrieben dass ich noch nicht probiert habe. Wie ist Ihre Meinung dazu? Sollte ich es mit Tibolon oder nochmals mit den anderen Hormonen versuchen? Oder haben Sie noch einen anderen Rat?

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.10.2020, 02:35 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Leider haben Sie nicht an Ihrem alten Thread angeschlossen, insofern kann ich leider nicht den vorherigen Schriftverkehr einsehen.

Eine Hormonbestimmung ist nicht zielführend und ein negatives Ö sagt nichts aus!

Das T ist durchaus ein Versuch wert; es ist etwas aus der Mode gekommen, weil es sich um ein "künstliches" Hormon handelt. Aber es hat sich durchaus bewährt gehabt.