Thrombose - Lenzetto & progestan?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

11.06.2019 | 17:31 Uhr

 Hallo, ich werde nächste Woche 52 und befind mich seit gut 1 Jahr in den WJ. Hauptsächlich die Hitze macht mir ca 10-15 x täglich zu schaffen. Aber auch Übelkeit und Schwindel und stimmungsschwankungen kommen hinzu in unregelmäßigen Abständen undHeftigkeit.

vor ca 1 jahr war ich deshalb beim heilpraktiker der mir zu: HSC-Estradiol Globuli und Cimifuga D2 Tropfen riet. Fast 1 Jahr bin ich damit jetzt gut zurecht gekommen, seit ca 3 Wochen sind die Beschwerden aber wieder in vollem Umfang da. Der Heilpraktiker hat altersbedingt leider inzwischen aufgehört.

Ich war heute eh zur normalen Kontrolluntersuchung beim Frauenarzt und er hat mir Lenzetto und progestan aufgeschribeen. Ich habe ihm gesagt dass ich ja vor 3 1/2 Jahren eine beinvenenthrombose hatte. Er meinte das könnte ich trotzdem nehmen. Ich bin nun aber verunsichert, da in dem Beipackzettel steht dass man die Mittel dann nicht nehmen soll!  

Ich weiss nun nicht mehr so recht was ich machen soll?? zu Einem andern Arzt oder Heilpraktiker oder??? sorry, bin etwas verzweifelt im Moment.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.06.2019, 07:21 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Globuli helfen nicht mehr, weil die Restaktivität Ihrer Eierstöcke weiter abgenommen hat und Sie jetzt stärker im Östrogenmangel sind!- Das Thrombose-Risiko steigt mit dem Alter und dem Gewicht kontinuierlich an! Auch wenn die transdermale Anwendung von Ö die geringsten NW hat, ist das Risiko nicht bei 0! Diesbez. hat man die größten Erfahrungen mit dem Ö-Gel; der Spray ist ziemlich neu auf dem Markt! ggf. könnten Sie die Pat-Hotline-des Herstellers anrufen.- 

Gewicht? vermutliche Ursache der Thrombose? Unter Umständen könnte ich mir vorstellen, dass Sie sich mit der Dosierung des Gels vortasten, z.B. mit einer bohnengroßen Menge beginnen. Auf jeden Fall zusätzlich Pflanzenöstrogen (über die Nahrung)! - Aber aus der Ferne kann ich das nicht sicher einschätzen!