Avatar

Starke Regelblutung nach 10 Monaten Pause (WJ)

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

29.04.2020 | 18:11 Uhr

ein ganz nettes hallo,

ich bin 48j. alt und seit jahren in den wj.hormone oder pille nehme ich keine.ich habe meine letzte regel im april 2019 gehabt.vorher schwankte es monatelang.im märz 2020 hatte ich dann leichte blutungen ca 6 tage,worauf meine gynäk. meinte,dass dies normal sei. nun habe ich am 28.04. wieder meine regel bekommen und seit gestern und heute ist sie so stark,dass ich ständig die binde wechseln muss.das blut ist nicht dunkel.ehr normal bis hell.ich habe meine gynäk. heute kontaktiert wegen eines termines,den ich hoffentlich schnellstens bekomme.nun mache ich mir sehr starke sorgen,dass es was schlimmes sein kann,da ich generell unter angstzuständen leide!... ich wäre sehr dankbar für eine antwort,welche mich viell.etwas beruhigen könnte...

falls das noch wichtig ist, mitte januar war meine letzte kontrolle.ultraschall und abstrich ohne befund!

liebe grüsse

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
29.04.2020, 18:20 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

In Ihrer Altersgruppe können nach Wochen und Monaten noch einmal Eibläschen heran reifen; meist platzen Sie nicht und es entwickelt sich eine sog. Follikelpersistenz. Da dann auch kein Progesteron gebildet wird, stößt sich die aufgebaute GBM-Schleimhaut schelcht ab und es kommt zu Blutungen wie Sie sie beschreiben. Also machen Sie sich erst mal keine Sorgen; dennoch sollte ein Untersuchung auch mit US erfolgen. Es hat sich bewährt das körpereigene Progesteron in Kapselform mit 200 mg abends ein zu nehmen.

Avatar
Beitrag melden
29.04.2020, 18:33 Uhr
Antwort

ich möchte mich recht herzlich für die so rasche ausführliche antwort bedanken! da bin ich doch jetzt beruhigter.

natürlich werde ich es bei meiner gynäkologin abklären lassen.ich habe heute schon eine e-mail gesendet und um einen schnellstm. termin gebeten.ganz lieben dank und bleiben sie gesund. l.g.luise

Experte-Bohnet
Beitrag melden
30.04.2020, 07:35 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Besprechen Sie alles in Ruhe mit Ihrer FÄ! Am besten, sich die Fragen notieren!

Vit D, Knochendichte?!

Avatar
Beitrag melden
30.04.2020, 14:26 Uhr
Antwort

ich bedanke mich.vitamin d nehme ich schon seit jahren tgl. 1000 E.und es wird auch der vit.d wert und schilddrüse regelm. kontrolliert.ebenso knochendichtemessung.da ist alles in ordnung.

ich habe heute mit meiner gynäkologin tel. und eine untersuchung hielt sie nicht für notwendig,da ich erst im januar war und da alles o.b. war.ich bin aber auch beruhigter,da meine regel jetzt weniger ist und es mir besser geht.sie hatte mir im januar wegen hitzewallungen und schlafstörungen estramon 30 pflaster verschrieben.ich habe sie aber bisher nicht genommen aus angst wegen nebenwirkungen.sie sagte,dass ich diese jetzt nehmen soll (also kleben).haben diese pflaster grosse nebenwirkungen oder sind diese gut verträglich? wegen meiner psyche habe ich immer unruhe,ängste und übelkeit und davor habe ich angst,dass sich dies durch hormone verschlimmert. mit frdl. grüssen luise

Beitrag melden
30.04.2020, 21:41 Uhr
Kommentar

jetzt habe ich doch noch eine frage.habe mir den beipackzettel gerade durchgelesen und da steht,dass man das estramon conti pflaster erst anwenden darf,wenn man mindestens 12 monate keine regelblutung mehr hatte.dies ist bei mir ja nicht der fall.warum hat mir meine gynäk. dies dennoch verschrieben?kann ich es trotzdem anwenden?danke