Avatar

Starke Muskelschnerzen

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

13.11.2022 | 09:23 Uhr

Guten Tag Dr Bohnet 

Ich kann leider auf den letzten Strang nicht mehr antworten deswegen hier meine Frage.

Ich nehme jetzt das Utrogest seit 5 Tagen erst vaginal eingecrent was zu schrecklichem vaginalen juckreiz geführt hat, also bin ich auf orsl umgestiegen . Habe seit Begin starke Muskelschmerzen erst nur in den waden dann im ganzen körper als hätte ich muskelbrennen nach heftigem training 

Kann das vom utrogest kommen? Und wie kann ich es evtl wieder vaginal nehmen ohne starken juckreiz? Gynokadin habe ich nach ihrem letzten Rat runtergefahren auf einen halben Hub damit ich es ausschleichen kann.

Bitte um eine kurze Einschätzung 

Vielen lieben Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
13.11.2022, 15:48 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das ist äußerst unwahrscheinlich; Sie wenden das körpereigene Progesteron an, welches Ihre Eierstöcke selbst produziert haben! Leider gibt es vaginaler Anwendung immer mal Reize! Wenn Sie es eine Stunde vor dem zu Bett gehen einnehmen, hat es einen Schlaf fördernden Effekt.

Besorgen Sie sich Q10 und nehmen 100 mg tgl. zu einer Mahlzeit; es wirkt positiv auf Muskelschmerzen!

Beitrag melden
13.11.2022, 21:56 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die Antwort werde mir Q10 holen und testen.  Können die Schmerzen denn evtl noch vom Gynokadin kommen? Sie meinten ja eh ich sollte es nicht mehr nehmen bin aber noch bei einem halben Hub lt Gewicht waren Sie ja der Meinung das ich kein Gynokadin nehmen sollte. Mein Frauenarzt hatte 1 Gub empfohlen  Kann man das Progesteron auch noch anders nehmen als oral oder vaginal?

Werte Ostradiol 24 und FSH 89  

Liebe Grüße 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.11.2022, 15:03 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Progesteron geht im Gegensatz zu Östradiol nicht durch die Haut. Deshalb am besten Einnehmen.

Nun, generell fördern Ö die Thromboseneigung. Aus der Ferne ist dies schwierig zu beurteilen.

Beitrag melden
14.11.2022, 15:23 Uhr
Kommentar

Die Schmerzen sind wie Muskelüberlastungen und im ganzen Körper das ist ja bei einer Thrombose eher nicht der Fall. Und nach nur 1 Woche Einnahme mitt einem halben Hub wäre eine Thrombose schon eine heftige Reaktion. Sind Sie der Meinung man müsste es trotzdem abklären? 

Ich habe gelesen das Gynokadin auch gerne einfach Muskelschmerzen verursacht  vielleicht vertrage ich es einfach nicht.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
15.11.2022, 00:11 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Wie soll das körpereigene Ö zu solchen Schmerzen führen? Ja, wenn Beschwerden bleiben, sollten Sie vor Ort jemanden konsultieren. Ein starker Vit D-Mangel kann solche Symptome ebenfalls machen!

Beitrag melden
15.11.2022, 13:05 Uhr
Kommentar

Danke für den Rat. Inzwischen sieht es so aus als wären es Wassereinlagerungen , die Waden sind angeschwollen und auch die Arme vorm Handgelenk sind geschwollen   . Daher wohl auch die Schmerzen. Das kann dann ja nur vom Östrogen kommen oder? Sollte dann ja besser werden wenn ich es jetzt nicht mehr nehme.  Das Progesteron kann ich trotzdem weiternehmen? Oder muss ich auf Grund der Wassereinlagerungen jetzt alles erstmal absetzen?

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
15.11.2022, 15:20 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das "Bisschen" Ö kann zu keinen solchen dramtischen Wassereinlagerungen führen; dennoch lassen Sie es mal weg und wenden weiter 200 mg Prog an!

Sie sollten sich bei Ihren Ärzten vor Ort melden! Zum Ausschwemmen hat sich mir Spiro 50 bewährt!

Beitrag melden
17.11.2022, 05:43 Uhr
Kommentar

Hallo Dr Bohnet

Wie empfohlen habe ich meinen Gynäkologen kontaktiert. Ich sollte auf der Stelle alles absetzen. Inzwischen sind die Wassereinlagerungen aber auch nicht mehr zu übersehen selbst ie Arme sind sehr angeschwollen von den Beinen ganz zu schweigen  Zudem schmerzt der ganze Körper.Ich soll Geduld haben und viel trinken.

Bedeutet das ,dass ich nie wieder Hormone nehmen darf? Ich habe mich mental besser gefühlt und vorallem endlich geschlafen. 

Aber die Reaktion ist wirklich immens und sehr schmerzhaft.. Wie lange braucht das Wasser wieder aus dem Körper?