Avatar

Schlafstörungen trotz Hormontherapie

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.11.2019 | 06:47 Uhr

Seit über einem Jahr bekomme ich Progestogen in Gelform und Östrogen vo allem wegen Schlaflosigkeit und extremen Hitzewallungen. Besonders schlimm jedoch waren die Schlafstörungen. Mit der Therapie jedoch wurde alles wieder norrmal. Seit ein paar Wochen bemeke ich jedoch erneut eine Verschlechterung und in der letzten Woche ist es wieder total extrem, d.h. ich hatte 3 quasi schlaflose Nächte. Ich habe nicht meine Dosis verändert.

Was könnte eine Ursache sein?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
25.11.2019, 17:17 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ich bin wg. Ihres Absenders "Arthur" etwas irritiert!

Das Progesteron wird über die Haut nur in geringer Menge aufgenommen! Der positive Effekt auf Schlaf und Müdigkeit tritt am besten bei oraler Aufnahme einer Kapsel auf. Das Auftragen des Ö-Gels vor dem Schlafengehen fördert den Tiefschlaf!

Sind Sie 63 geboren? bzw. Alter, Gewicht?