Avatar

Progesteron und Östradiol zu niedrig

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

16.10.2020 | 15:33 Uhr

Hallo ich hatte zum Zeitpunkt der Blutentnahme keine Blutung mehr seit ca. 100 Tagen. LH 1.5, FSH 5,7. LH FSH Quotient 0.3  Östradiol E2  20 pg/ml. Zudem wurde in einem Speicheltest ein Progesteronwert Saliva von 12 pg/ml gemessen, der Normwert läge laut Labor zwischen 87 und 544. Ich habe grosse Probleme mit dem Gedächtnis, mit Schwindel, Müdigkeit, Sprachprobleme und bin Kraftlos. Schilddrüsenwerte sind okay. FT3 3.3 FT4 13.7 TSH 1.82 Können Sie mir den Zusammenhang erklären? Vielen lieben Dank S. Ettle

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.10.2020, 17:07 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Offensichtlich sind Ihre Eierstöcke noch nicht erloschen. Ihr Alter!

Speichelwerte sind wenig aussagekräftig; so sehen es auch die Fachgesellschaften! Eigentlich müssten die Leute, welche Ihnen den Test verkaufen, genaue Ausführungen zur Verfügung stellen!

Gewicht? Zyklus?

Avatar
Beitrag melden
16.10.2020, 19:44 Uhr
Antwort

Gewicht 47 kg. Zyklus die letzten Monate zwischen 35 und 48 Tagen.

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.10.2020, 23:40 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Da würde primär die Anwendung von Progesteron in der 2. Zyklushälfte infrage kommen.

Ihr Alter haben Sie noch nicht verraten!?

Avatar
Beitrag melden
17.10.2020, 08:17 Uhr
Antwort

39 Jahre