Mit 27 plötzlich In den Wechseljahren ?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

13.08.2019 | 20:37 Uhr

Hallo 

ich hoffe sie können mir etwas Weiter helfen..

Nach über einem Jahr üben war ich Anfang des Jahres endlich schwanger,und habe es im Februar diesen jahres in der 10.Woche leider verloren.

Nachdem ich seit dem nur 2 mal im Abstand von 2 Monaten meine Periode hatte..und schleichend immer mehr tägliche hitzewallungen bekommen habe , bin ich zum Frauenarzt der mir äußerst verwundert sagte dass keinerlei Schleimhaut in der Gebärmutter vorhanden ist und auch keine Follikel?in den Eierstöcken..

nachdem die blutergebnisse  da waren Rief er an und sagte Meine Östrogenwerte sind sehr schlecht und ich befinde mich in den WechselJahren und verschrieb mir cyclo Progynova die soll ich jetzt einen Blister lang nehmen und dann erneut rein kommen.zur blutabnahme.

seine Aussage war“mal gucken ob wir Das wieder hinbekommen oder nicht weil sie ja auch einen kinderwunsch haben“.

 

Naja und Nun weiß ich gar nicht warum ich die Tabletten nehmen soll und wofür sie sind,Bzw ob ich jemals überhaupt kinder bekommen kann wenn ich mich schon in den Wechseljahren befinde..

ich hoffe sie können mir helfen..

viele Grüsse 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.08.2019, 02:27 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Lassen Sie sich die Werte geben und schicken Sie diese! Nehmen Sie ruhig das CP. Bei der Kontrolle unbedingt neben FSH auch AMH messen lassen!

Gewicht? Schilddrüsenwerte?

Beitrag melden
14.08.2019, 11:21 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

habe mir eben eine Kopie der Ergebnisse besorgt.

 

FSH:75.5 

AMH : 0.03

TSH : 1,37

 

Mein Gewicht beträgt 72kg bei 1,76Körpergrösse.

 

Hoffe damit können Sie was anfangen.

 

viele Grüsse

Beitrag melden
14.08.2019, 18:23 Uhr
Kommentar

Im oberen Beitrag vergessen.

der Progesteronwert: <0.05

Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.08.2019, 23:27 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das hohe FSH zeigt in der Tat auf, dass die Eierstöcke kaum mehr wohl arbeiten. Das tut mir leid!

Um gewisse Alterungsprozesse auf zu halten, ist die Einnahme von Eierstockhormonen sinnvoll.

Lassen Sie nach dem Zyklus tats. das FSH und wie bereits erwähnt das AMH kontrollieren!

Beitrag melden
15.08.2019, 08:38 Uhr
Kommentar

Danke erstmal für die Antwort.

Könnte sich der Wert denn wieder normalisieren oder Ist sowas eher unrealistisch?

Liebe Grüße 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.08.2019, 23:31 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

ok! 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.08.2019, 02:10 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Leider ist nicht davon aus zu gehen, dass sich das FSH normalisiert. Aber wenn noch etws AMH vorhanden ist, heißt das, dass einige Eizellen noch vorhanden sind. Diese wären dann zu "retten"!