Avatar

Hormontherapie

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

22.12.2021 | 07:49 Uhr

Sehr geehrte Herr Bohnert,

Ich bin 56 Jahr, 54kg, 1,65m . Seit mehreren Jahren in der Wechseljahre. Am Anfang (vor 6 Jahren) der Menopause hatte ich jede Viertel Stunde sehr starke Hitzewellen. Ich habe dann noch ein Jahr eine Pille genommen und meine Beschwerden waren weg. Vor ein paar Jahren hat es angefangen mit innere Unruhe bis zu Panikattacken, Hitzewellen waren auch immer dabei. Dann war wieder eine Periode mit weniger Beschwerden. Seit einigen Monaten ist alles wieder total schlimm. Innere Unruhe vor allem bei physische und mentale Belastung ( was ich früher alles gut vertragen konnte) kombiniert mit schwitzen nachts. Meine Hormonwerte vor meine jetzige Therapie waren sehr sehr niedrig. Estradiol <5  seit 4 Wochen nehme ich lenzetto Spray 1 hub morgens und Famenita 100mg Abends. Ich merke noch keine Verbesserung.  Soll ich (bei Belastung) 2 Hub Lenzetto nehmen?  Wenn ich Brustspannung Krieg bei zwei Hub, ist das ein Zeichen dass es zu viel war? Mit wie viel Monate muss ich rechnen bis es besser wird? Vielen lieben Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
22.12.2021, 11:32 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Hormontherapie sollte kontinuierlich durchgeführt werden und nicht mal abgesetzt und wieder begonnen werden. In Ihrer Altersgruppe sollten Sie mit einem Spray-Stoß auskommen, welcher aber am bestern vor dem Schlafengehen aufgetragen wird. Die Prog-Kapsel wäre ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen einzunehmen. Leider ist auch etwas Geduld gefragt!

Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
22.12.2021, 12:03 Uhr
Kommentar

Vielen Dank liebe Herr Bohnet. Dann werde ich bei eine Spray Stoß bleiben. Vitamine D ist soweit in Ordnung.(nehme ich auch wöchentlich) Ich habe jetzt auch angefangen grünen Tee zu trinken. Knochendichte werde ich noch machen lassen.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
23.12.2021, 07:10 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

das hört sich gut an für ein stabiles neues Hormonjahr!

Beitrag melden
23.12.2021, 14:12 Uhr
Kommentar

Vielen lieben Dank! Schöne Feiertage für Ihnen!!