Hormontherapie

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

24.05.2019 | 14:54 Uhr

Hallo Prof.Bohnet.Ich bin 1.64 groß und wiege 62 kg und bin 50 Jahre alt.Seit 8 Tagen nehme ich abends 2 Hübe Gynokadin und 1 K.Famenita 100.Ich habe stündliche Hitzewellen  und dadurch unterbrochene Nächte.Ich habe nach 7 Tagen Schwindel und Benommenheit bekommen.Gestern bin ich dann auf einen Hub runter.Mein Arzt meinte ich muß selbst ausprobieren.Ist diese Benommenheit gekommen weil zu hoch dosiert oder ist es normal am Anfang.Schlafen tue ich schon besser nur die dollen HW sind noch nicht besser.Bin total verunsichert was die HT anbelangt,wollte sowas eigentlich nie nehmen aber die HW sind so schlimm.Wie lange dauert es denn bis diese aufhören und ich nicht mehr so mit Benommenheit darauf reagiere?Danke im voraus und liebe Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
25.05.2019, 07:45 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie können nicht erwarten, dass in 8 Tagen alles ok ist! Die WJ entwickeln sich über 8 J! - Sie hätten vermutlich viel früher mit der HT beginnen sollen. Also Geduld!

Bei Ihrem Gewicht würde ich nur einen Hub Gel vor dem Schlafengehen auftragen. Nehmen Sie die Prog-Kaps. zum Abendbrot oder probieren Sie mal, sie in die Scheide ein zu bringen.