Avatar

Gynokadin und Utrogest absetzen ...??

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

06.01.2021 | 13:57 Uhr

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet,  ich bin sehr froh, diese Seite zum Thema Wechseljahre gefunden zu haben und würde gerne Ihre Meinung hören. Ich bin 52 Jahre alt und schon seit Mitte 40 in den Wechseljahren. Ich hatte unglaubliche Hitzewallungen, eigentlich den ganzen Tag über. Daher nehme ich bereits seit über 6 Jahren Gynokadin Gel in Kombination mit Utrogest 100mg. In den ersten 3 Jahren waren es 2 Kapseln Utrogest und 2 Mal Gynokadin. Danach wurde es auf die Hälfte reduziert. Es ging mir sehr gut damit. Nun sagte meine Frauenärztin vor 6 Woochen, dass ich die Hormone langsam ausschleichen lassen soll. Im ersten Monat immer 2 Tage pro Woche aussetzen, und im zweiten Monat dann jeweils 3 Tage pro Woche aussetzten und dann ganz weglasssen. Also fing ich an, ohne mir große Gedanken zu machen. Schon nach 2 Wochen spürte ich wieder Hitzewallungen und ein ständiges  Ziehen im Unterleib. In der Zwischenzeit sah ich ich in einer  TV Sendung, wie eine Frauenärztin eklärte, dass man heutzutage die bioidentischen Hormone nicht mehr absetzen sollte. Nun bin ich völlig verwirrt. Natürlich will ich schon bald mit meiner Frauenärztin darüber sprechen, wäre aber über einen Rat von Ihnen im Vorfeld sehr dankbar. 

Mit freundlichen 

Sophia B. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
07.01.2021, 07:56 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Hallo Sophia, willkommen im Forum!

Die Leitlinien der Fachgesellschaften sehen nicht vor, dass die Therapie abgesetzt wird! Es sollte aber jedes Jahr eine Nutzen-Risiko-Abwägung vorgenommen werden. Die Anwendung des Gels vor dem Schlafengehen und die Einnahme von Progesteron ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen hat sich über Jahrzehnte bewährt und weist die geringste Nebenwirkungen auf!

Gewicht, Knochendichte, Vit D?

Avatar
Beitrag melden
07.01.2021, 09:20 Uhr
Antwort

Guten Morgen Prof.Dr. Bohnet, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. 

Zu Ihrer Frage: ich nehme Dekristol 20000 I.E. eine Kapsel in der Woche, seit einigen Jahren, setze es aber in den Sommermonaten aus. Ich bin 172 groß, und wiege zur Zeit 86 Kilo ( was leider zu viel ist) . Knochendichte wurde vor etwa einem Jahr gemessen und sie war im unteren grünen Bereich. Genaueres weiss ich nicht mehr. Unabhängig von den Wechseljahren nehme ich seit 13 Jahren L-Thyroxin 100. 

Interessant finde ich auch, dass Sie das Auftragen vom Gel vor dem Schlafengehen empfehlen. Meine Frauenärztin sagte, dass ich es morgens auftragen soll. 

Herzliche Grüße aus Stuttgart,

Sophia B. 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
11.01.2021, 13:28 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das hört sich alles gut an! Das Auftragen des Gels vor dem Schlafengehen fördert den Tiefschlaf und ist deshalb zu empfehlen!