Gynokadin, Utrogest und Hashimoto

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

01.05.2019 | 22:03 Uhr

Sehr geehrter Dr. Bohnet,

Ich bin 42 Jahre alt, seit 3Jahren in den Wechseljahren. Zeitgleich wurde auch Hashimoto bei mir festgestellt.Seit einem Jahr habe ich auch keine Blutung mehr.

2017 habe ich ca.für ein Jahr bioidentische Hormone aus der Apotheke genommen, letzte Dosierung 200mg Progesteron abends  vaginal und 0,24mg Esdratiolgel morgens. Zusätzlich für die Schilddrüse 1halbe Tablette Novotyral 100. Meine Hormonwerte waren aber nie stabil, mal sehr hoch, dann wieder total im Keller.

Letzte Woche war ich bei einer Endokrinologin, sie hat mir Gynokadin 1Hub und Utrogest 100, 1Kapsel vaginal abends verordnet. Ich schlafe nicht gut, habe Hitzewallungen, nur nachts und habe auch Haarausfall, dies aber schon länger. Ich bin 1,74m,wiege 66kg und gehe 3mal die Woche joggen

Meine letzten Werte:

Estradiol 12ng/l       LH basal 29,3 IU/I

Prosteron 0,1ug/l     FSH basal 55,2 IU/I

FT4  2,8     FT3  7,46     TSH 0,04

Wie ist ihre Einschätzung dazu? Gerade der Haarausfall macht mir zu schaffen, da die Haare am Scheitel schon licht werden und uch immer sehr viel Haare hatte Ich bin mir auch sehr unsicher, ob 1Kapsel Utrogest ausreicht?

Ich war schon bei einigen Frauenärzten, leider konnte mir keiner so richtig helfen, deshalb wende ich mich jetzt hoffnungsvoll an sie.

Viele Grüße Yvonne H.

 

 


02.05.2019 09:16 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
06.05.2019, 21:08 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Da Sie noch relativ jung sind, würde ich zu einem WJ-Kombinationspräp raten mit z.B. 1 mg Ö und 2 mg Dienogest.

Das Novothyral ist obsolet und sollte nicht mehr eingesetzt werden, also nur z.B. L-T 75 plus 200 µg Selen.

Gewicht, Knochendichte, Vit D?

Beitrag melden
06.05.2019, 21:19 Uhr
Antwort

Guten Abend, 

Selen nehme ich erst seit 3Wochen und VitaminD 20000 Einheiten 1mal pro Wochen, seit Februar. Der Vitamin D Wert war bei 9. Mein Gewicht ist 66KG bei 1,74m.

Meinten sie mit L-T L-Thyrox?

Könnte ich die Medikamente auch weiter nehmen, nur anders dosiert?

Knochendichte habe ich noch nicht messen lassen.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
07.05.2019, 07:32 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Da Sie wg. SD ein erhöhtes Osteoporose-Risiko haben (will Ihnen aber keine Angst machen!), sollte die Knochendichte gemessen werden! - Ja, nur Thyroxin; der Körper macht daraus (bei guter Selenversorgung) selbst ausreichend das T3-Hormon!

Beitrag melden
07.05.2019, 07:52 Uhr
Antwort

Guten Morgen 

Vielen Dank schon mal, ich werde ihren Rat gerne annehmen.

Wenn ich Gynokadin und Utorogest weiter nehmen möchte, welche Dosierung würden sie mir raten? Oder sind die Medikamente nicht geeignet für mich?