Gynokadin & Famenita

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

08.06.2019 | 10:23 Uhr

Hallo, ich bin 48 Jahre, vor vier Jahren wurden mir meine Eierstöcke entfernt. Seitdem verwende ich als HET abends 1,5 Hub Gynokadin und abends 1 x Famenita 100.

Alles beides bekommt mir sehr gut. Seit ein paar Wochen habe ich zwischendurch plötzlich leichte Schmierblutungrj. Meine FÄ hat mich untersucht, es war alles in Ordnun, sie hat mir allerdings geraten statt Famenita 100 jetzt Famenita 200 zu nehmen. Leider bin ich damit gar nicht zu recht gekommen. Ich war total müde und antriebslos, habe Kopfschmerzen und Pickel bekommen. ich habe dann wieder reduzier, aber jetzt wieder leichte Schmierblutungen. 

Raten Sie mir mehr Famenita zu nehmen und die Müdigkeit in Kauf zu nehmen oder Gynokadin zu reduzieren (oder sogar zu erhöhen) damit das Verhältnis zueinander stimmt?

Ich freue mich von Ihnen zu hören 

Stefanie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.06.2019, 07:15 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ich würde ne Therapiepause von mindestens 4 Tagen einhalten und dann wieder beginnen, vielleicht erst nur 1 Hub Gel, aber Prog 100 kann nicht schaden!

Knochendichte? Vit D? Gewicht?.

Beitrag melden
09.06.2019, 07:30 Uhr
Antwort

Vielen Dank für Ihre Antwort 

knochendichte ist ok. Vitamine nehme ich keine.

ich bin 1,69 und wiege 73 kg

Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.06.2019, 07:37 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das hört sich ja alles Gut an! Schönen Feiertag!

Beitrag melden
09.06.2019, 07:44 Uhr
Antwort

Herzlichen Dank. 

Ich werde eine Pause von 4 Tagen probieren und dann neu anfangen. Ich werde berichten

ihnen auch ein schönes Wochenende