Avatar

Fragen zu Vitamin D und K

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

14.02.2020 | 10:16 Uhr

Guten Morgen Herr Prof. Bohnet, 

mich wuerde es interessieren ob der Vitamin D Bedarf bei Hypothyreose ( Tochter 30 Monate alt )  und bei Entfernung SD ( bei mir wegen Karzinom ) hoeher ist ?

Der Wert meiner Tochter lag Juli 2019 bei 32,5 ng/ml und nun im Januar bei 34,9 ng/ml. Ich gebe ihr taeglich 1.250 UI Vitamin D, waere ein Wert um die 50 nicht optimaler ? 

Bei mir dagegen wurde Maerz 2019 SD entfernt und im Mai hatte ich Radiojodtherapie. Habe meinen Vit.D Wert Juni 2019 das erste mal messen lassen und er lag bei 11 ng/ml. Ihre italienische Kollegin verschrieb mir 25.000 UI alle 2 Wochen fuer 4 Monate, der Wert stieg dann im Oktober auf 24 ng/ml Calzium 9 mg/dL Calcitonina <1 pg/ml  PTH 29,3 pg/ml 

Im Januar nochmal messen lassen Vit.D 25,2 ng/ml Calzium 8,8 mg/dL, Calcitonina <1 pg/ml und PTH 17,5 pg/ml. 

Meine Endokrinologin meinte ich solle auf 25.000 UI im Monat senken :-X Wollte den Wert eigentilch steigern. Das waeren ja weniger als 1.000 UI pro Tag. 

Ich nehme seit Januar pro Tag 2.500 UI Vitamin D auf eigene Faust. 

Was meinen Sie dazu ? Sollte ich eigentlich auch Vitamin K nehmen oder braucht man das nur bei sehr hohen Dosen Vitamin D ? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.02.2020, 21:32 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die dt. Ges. für Ernährung empfiehlt  bei Kleinkindern die Gabe von 500 E; es hat sich aber meist die Anwendung von 1000 E durchgesetzt. Blutkontrollen sind routinemäßig nicht vorgesehen!

Nach "SD-Entfernung" steigt der Vit D-Bedarf nicht an. Werte um 20 ng/ml sind ausreichend, um den Knochen zu erhalten; 30 ng/ml sollen für das Immunsystem gut sein; die Datenlage ist aber nicht eindeutig! Über die Herbst- und Wintermonate empfehle ich tgl. 2000 E; das ist genug! Die sog. Stoß-Therapie wird nicht mehr empfohlen!

Avatar
Beitrag melden
gestern, 09:12 Uhr
Antwort

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Alle 6 Monate muss ich meine SD-Werte überprüfen lassen und deshalb lasse ich dann auch noch Vit. D messen, ist es sinnvoll auch Vit. K messen zu lassen ? 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
gestern, 23:06 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

das ist nicht erkenntnisreich!