Avatar

Frage zu erbliche Progesteronmangel

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

09.09.2019 | 23:18 Uhr

Lieber Dr. Bohne, 

Ich hatte meine erste Periode mit 14.dann mit 17 setzte die Periode für 7 Jahre komplett aus. Da es mit Schwangerschaft nicht klappte, Prob wir 3 x I Vitro, es klappte nicht, nochmal Prob wir, ohne I Vitro, aber mit Hormonspritzen.. Erst 1 Jahr später klappte es, ohne weitere Hilfen. Dann hatte ich aber in der 8.Wo einen Abgang. Nochmal ein Jahr darauf klappte es wieder, ohne Hilfe. Ich bekam mit 37 dann meinen Sohn. Das ist nun20 J her.  Ich hatte 3x Ausschabung wg Myomen und Polypen. Nun in den Wechseljahren aufgebaute Schleimhaut. Meine Ärztin rät zu Utrogest alle 14 Tg.. Kann es sein, dass ich einen angeborenen Progesteron Mangel habe? Meine Schwester ist kinderlos, ebenso die Tante. Kann auch ein Mann unter Progesteron Angel leiden, wenn, wie äußert sich das? Das Utrogest kann dann ja nur von Vorteil sein?

 

Viele Grüsse 

Sabine

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
10.09.2019, 18:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Immer wenn die Eireifung gestört ist, kommt es zum teilweisen bzw. zum kompletten Ausfall der Progesteron-Produktion, natürliche auch in den WJ. Also es gibt da keinen erblichen Mangel. 

Es ist durchaus sinnvoll, das körpereigene Hormon zyklisch ein zu setzen! Es handelt sich um eine klassische Therapie, welche Sie ohne Bedenken durch führen können!

Beitrag melden
11.09.2019, 23:28 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die Antwort.

 

Kann man Utrogest mit Chlormadion vergleichen? Mir geht es hier um die Verträglichkeit.. Kann es sein das Utrogest schon etwas,, veraltet''ist und es bereits besseres Progesteron eine ,, neuere Generationen' 'naturident. Progesteron gibt?

VG

Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.09.2019, 07:18 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Prog. ist körpereigen, d.h. jede Frau produziert es! CMA ist ein "künstliches" Gestagen, also ein Progesteron-Abkömmling.

Beitrag melden
heute, 08:09 Uhr
Kommentar

Lieber Dr. BOHNET, 

Als HET soll ich nur Progesteron nehmen. 

Welches Oräperat soll ich nun dafür nehmen. Chlormadion oder Utrogest 200?

Wo liegt der Unterschied und welches wird normalerweise, standardmäßig als HET Medikament in Mono Therapie genutzt. 

 

 

VG