Avatar

Famenita und Gynokadin

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

22.11.2021 | 16:03 Uhr

Sehr geehrter Herr Professor,

da ich aus den Beiträgen nicht schlau werde, möchte ich Sie gerne um Rat fragen.

Ich habe von meiner Ärztin die Kombination Famenia 200 und Gynokadin verschrieben bekommen, wegen Beschwerden der Wechseljahre. Ich hatte bereis vor 4 jahren meine letzte Periode und hatte bisher noch keine Hormone genommen. Meine Ärztin ist leider im Urlaub, aber ich habe sie so verstanden dass ich täglich durchgehend Famenita 200 und Gynokadin 1 Hub nehmen soll. Im Beipackzettel steht nun etwas davon, eine Pause zu machen. Nun meine Fragen:

Wenn ich 1 Hub Gynokadin nehme, ist dann 200 Famenita nicht zuviel?

Soll man eine Pause einhalten oder durchnehmen, was ist besser? Famenita dann erst nach 9 Tagen?

Soll man Famenita immer oral einnehmen, ich lese hier von vaginal. Kann man das auch mit den Tabletten machen, was ist besser?

Beides Abends, oder eher morgen und abends?

Ich bedanke mich schon im voraus für Ihre Zeit und Antworten. Bin ziemlich verwirrt was die Einnahme angeht.

Viele Grüße

Cleo

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
22.11.2021, 18:57 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

gehen Sie am besten so vor: da Sie schon lange keine Blutung haben, sollten Sie zunächst "nur" 1 Kapsel Progesteron über 10 Tage jeweils 1 Std. vor dem zu Bett gehen einnehmen. Manchmal koimmt danach in der Pause von 4 Tagen eine (Schmier-) Blutung. Danach wenden Sie beide Hormone ohne Pause an. Das Gel immer am besten unmittelbar vor dem Schlafengehen auftragen. 

Gewicht, Alter?

Avatar
Beitrag melden
22.11.2021, 20:31 Uhr
Antwort

Danke für die Antwort. Ich bin 50 Jahre alt und wiege 61 kg. Meine Kapseln sind Famenita 200 mg, diese kann man auch nicht teilen. Soll ich dann die 200 mg nehmen, über 10 Tage? Dann eine Pause und dann immer durch nehmen?

Oder soll ich mir lieber 100 mg besorgen?

Kann man diese Kapseln auch einführen, und was ist besser?

Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
23.11.2021, 07:14 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja nehmen Sie Prog 200. - Da Sie schlank sind, können Sie dann später kontinuierlich die 100 er einnehmen!

Melden Sie sich gerne wieder in ca. 14 Tagen, also nach den 10 Tagen Prog!

Avatar
Beitrag melden
23.11.2021, 13:00 Uhr
Antwort

Also wenn ich sie richtig verstanden habe dann beginnen mit einem Hub Gynokadin und 200 mg Famenita? Dann eine Pause von beidem? Dann durchnehmen danach?

Bitte entschuldigen Sie die vielen Fragen, ich bin sehr unsicher weil anscheinend gibt es keine richtige Dosierempfehlung. 

Ist es denn besser oral oder vaginal?

 

Vielen Dank nochmals für Ihre Zeit und Ihren Rat