Avatar

Extreme Müdikeit Famenita 200mg ??

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

22.11.2020 | 17:31 Uhr

Sehr geehrter Prof. Bohnet,

ich bin 43 Jahre alt und meine letzte Blutung war 09/14. Das Ausbleiben der Regel wurde lange Zeit auf Stress bzw Untergewicht (56kg bei 175cm)  geschoben. Bei einer Zweitmeinung wurden 2016 Homonwerte bestimmt und diese Werte bestätigten die vorzeitigen Wechseljahre. Bis auf Scheidentrockenheit (wurde mit Oekolp therapiert)  hatte ich keinerlei typische Beschwerden. Jetzt nach 6 Jahren wurde die Trockenheit schlimmer, es kamen häufig Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen dazu. Hitzewallungen habe ich keine.

Seit einer Woche nehme ich nun 2 Hub Lenzetto Spray und 1Kps. Famenita 200mg abends um 21 Uhr. Ungefähr 1h später scheint es sehr heftig zu wirken. Ist das normal, dass ich dann total schläfrig werde und mich nicht mehr wach halten kann?  Ich bekomme sogar ein sehr verwaschene Sprache und muss mich sofort ins Bett legen. Morgens ist alles wieder ok. Sind 200mg evtl zuviel für mich? Bzw kann ich das Famenita auch später nehmen, oder muss das immer zur selben Zeit genommen werden?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Beste Grüße

Amelja

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
22.11.2020, 20:29 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Nach den Leitlinien der Fachgesellschaften hätten Sie schon seit langem eine HT durchführen sollen, um die Organalterung hinaus zu zögern! Ja, Prog macht müde; Sie dürften auch mit einer Kapsel a 100 mg Prog auskommen!

Vit D und Knochendichte sollte gemessen sein!?

Beitrag melden
22.11.2020, 21:41 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Muss Prog. immer zur selben Zeit genommen werden, oder kann man es auch mal eine Stunde oder zwei später nehmen? 

vit d Wert liegt bei 48. 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
gestern, 00:43 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Am besten immer ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen!