Avatar

Estrogel und Utrogestan Dosierung

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

09.05.2022 | 15:24 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet,

ich bin 51, habe 60 kg und bin 172 cm groß.

Meine Blutwerte vom November 2021 sind wie folgt:

FSH 136;  Östradiol 17,4; Progesteron 0,6; Androstendion 0,3; Testosteron gesamt 0,42

Meine letzte Periode ist 64 Tage her. Ich leide seit einigen Monaten unter massiven Schlafstörungen und Hitzewallungen in der Nacht und manchmal am Tag, depressiver Verstimmung, Konzentrationsstörungen und totalem Verlust der Libido. Androstendion und Testosteron waren 2019 auch schon so niedrig.

Jänner und Februar 2022 habe ich Östrogentropfen (nicht bioidentisch) und je 10 Tage Arefam 200 mg genommen. Allerdings bekam ich  3 Tage nach Absetzen von Arefam starke Migräne. Ich habe die Einnahme von beidem daher gestoppt. Außerdem habe ich gelesen  dass eine transdermale Anwendung von Estradiol weniger Nebenwirkungen (Thrombose) hat.  

Seit 30.4. nehme ich Estrogel 2 Hübe (1x morgens und 1x abends) und 1 Tablette Utrogestan 100 mg oral abends und 3x täglich eine Kapsel Damiana von Dr. Böhm.  Die Beschwerden sind noch nicht besser geworden.

Soll ich an der Dosierung etwas ändern?

Soll ich eine Einnahmepause von 4 Tagen von Estrogel und Utrogestan machen und dann mit Estrogel für 14 Tage beginnen und für 10 Tage Utrogestan dazu und dann wieder Pause?

Würden Sie Testosteron auch substituieren?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Maria

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.05.2022, 16:09 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Hormonwerte weisen darauf hin, dass Ihre Eierstöcke allenfalls nur noch eine geringe Restaktivität aufweisen.

Unter Berücksichtigung Ihrer Körpermaße wäre es Standard, abends unmittelbar vor dem Schlafengehen einen Hub Gel aufzutragen und jeweils ca. 1 Std. vor dem zu Bett gehen eine Progesteron-Kapsel; es ist bewiesen, dass 200 mg die Einschlafphase stärker verkürzen als 100 mg. Beide Hormone sind ununterbrochen tgl. anzuwenden; sollte mal eine Blutung auftreten, ca. 4 Tage Pause.

Leider ist Geduld gefragt! Viel hilft nich viel!

Beitrag melden
10.05.2022, 12:43 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet, 

vielen Dank für die rasche Antwort.

Dh dann nehme ich ab sofort nur 1 Hub Estrogel abends und 200 mg Progesteron und unterbreche nur bei Blutung.  Kann ich 2 Tabletten Utrogestan nehmen oder ist Arefam 200 mg besser? Ist Arefam überhaupt bioidentisch? Ich habe gelesen, dass es kontraproduktiv ist, wenn bioidentisches Östrogen und synthetisches Progesteron verwendet wird. 

Mit dem Einschlafen habe ich keine Probleme, nur mit dem Durchschlafen, da ich wegen den Hitzewallungen 3-4 x  aufwache.  

Was ist mit dem Testosteron? Würden Sie Testogel empfehlen oder DHEA?

Vielen Dank 

Maria 

 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
11.05.2022, 06:42 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es ist egal, ob Sie 2 Kapseln á 100 einnehmen oder eine mit 200 mg Prog; allerdings ist es einfacher auf lange Sicht und billiger die 200er zu zu nehmen.

Andere Hormone anzuwenden sehen die Leitlinien der Fachgesellschaften nicht vor!

Beitrag melden
16.05.2022, 14:49 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Professor, 

ich habe Estrogel auf 1 Hub abends reduziert und 2 Kapseln Utrogestan genommen. 2 Tage später (Donnerstag letzte Woche) hatte ich starke Migräne, das dauerte bis Samstag. Ich habe die Hormone sofort abgesetzt, da dies in den Beipackzetteln steht. Migräneartige Kopfschmerzen habe ich schon seit 25 Jahren. immer wieder.

Kann die Migräne von der Reduktion des Estrogels oder der Erhöhung des Progesterons auf 200 mg sein? Soll / Darf ich jetzt wieder beginnen mit beiden Hormonen mit der Dosierung 1 hub und 100 mg / oder 200 mg?

Vielen Dank 

Maria 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
17.05.2022, 07:13 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Leider wissen wir letztlich nicht, was die Migräne auslöst. Da Sie schon über lange Zeit das Problem haben, würde ich es nicht unbedingt mit den Hormonen assoziieren. Wenn Sie tgl. Gel auftragen und eine Prog-Kapsel einnehmen, kommen Sie in ein stabiles hormonelles Gleichgewicht!