Avatar

Dosierung von Gynokadin

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

16.09.2019 | 21:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin neu hier.

Bin 52 Jahre alt und seit etwa über 2Jahren ohne Blutung.

GM und ES sind noch vorhanden.

Quäle mich seit ca 2Jahren mit Schlaflosigkeit,

Gedächtnisstörungen Unkonzentriertheit ,allgemeiner Abgeschlagenheit und Depressionen...

nehme seit 18Tagen abends 1Hub Gynekadin und 200mg Progesteron.

Bin mir unsicher mit der Dosirung..,schlafen kann ich besser ...alle anderen Beschwerden sind geblieben...

muss man nach 3Wochen eine Pause machen?

Würde mich sehr über Antworten freuen 

lieben Gruss 

Ute

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
17.09.2019, 06:38 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie können und sollten die Therapie ohne Pause fortführen! Sie sagen, Sie quälen sich schon seit mehr als 2 J! Dann können Sie sich auch nicht wundern, dass nicht innerhalb kurzer Zeit alles vorbei ist! Warum haben Sie nicht früher angefangen?!

Gewicht?

Beitrag melden
17.09.2019, 07:53 Uhr
Kommentar

76 kg bei 176 cm

Experte-Bohnet
Beitrag melden
18.09.2019, 06:23 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

im grünen Bereich!