Avatar

DAUERBLUTUNG

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

09.06.2022 | 17:29 Uhr

Hallo,

ich bin 43 Jahre alt. Zu meiner Vorgeschichte eine Fehlgeburt, 2 Eileiterschwangerschaften und 3 künstliche Befruchtungen.

Bisher kam meine Periode die letzten 15 Jahre eigentlich immer regelmäßig und meist auch immer ziemlich stark die ersten Tage. Diesmal kam sie 12 Tage zu spät und ganz normal von der Stärke. Nun hört es aber nicht mehr auf und ich Blute seit 14 Tagen ohne Unterbrechung.

1. Was kann das sein? Schmerzen hab ich keine 

2. Was kann ich dauerhaft dagegen tun

Am liebsten wäre mir keine OP und auch eine Spirale kommt für mich nicht in Frage. Ist es möglich anderweitig die Blutung zu stoppen? Bin ich viell schon am Anfang der Wechseljahre? 

Hab plötzlich auch zu hohen Blutdruck, dieser war sonst immer zu niedrig. Die Blutung ist auch sehr merkwürdig in der Binde sieht man kaum was, hab ich nen Tampon drin ist er rundum mit Blut. Geh ich normal aufs Klo tropft es. 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
09.06.2022, 18:15 Uhr
Antwort

Achso eine Spirale möchte ich nicht und möglichst vorerst keine OP 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
10.06.2022, 11:51 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet
Sie sollten sich vor Ort untersuchen lassen! Es könnte sein, dass Sie eine sog. Follikelpersistenz entwickelt haben; möglich wäre ja auch ein Frühabort! Hormonanalysen wären sinnvoll.
Gewicht?
Experte-Bohnet
Beitrag melden
10.06.2022, 11:55 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das entscheiden natürlcih Sie selbst!

Avatar
Beitrag melden
10.06.2022, 11:58 Uhr
Antwort

Also ich habe nur noch einen Eileiter. Dieser wurde mehrfach versucht durchgängig zu machen, leider ohne Erfolg. 

Weitere Symptome vor und während der Blutung waren vermehrt Haarausfall, übermäßig empfindliche Brustwarzen, Kopfschmerzen und Kreislauf. Vor 2 Tagen beim Hausarzt zu hoher Blutdruck.

Meine Größe ca. 170 cm und Gewicht 87 Kg