Avatar

CMA dauerhafte Einnahme

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

12.11.2022 | 19:54 Uhr

Sehr geehrter Herr Professor,

ich brauche noch mal ihren Rat. In den letzten Tagen sind einige Fragen zum CMA hier im Forum gestellt worden und sie haben die Antwort gegeben,dass die dauerhafte Einnahm nicht zu empfehlen ist. 
ich nehme es durchgehend seit längerem und es geht mir sehr gut damit. Ein Auslass Versuch im letzten Jahr ging in die Hose und alle Beschwerden kamen mit voller Wucht zurück. Also habe ich in Absprache mit meiner FÄ wieder begonnen CMA zu nehmen anstatt 200 mg Utrogest. Jetzt bin ich verunsichert ob es zu vertreten ist. Meine Ärztin sagte wir machen jetzt so weiter bis ich 55 Jahre alt bin und dann sehen wir ob die Umstellung auf Utrogest möglich ist. 

ich bin 53 Jahre alt 1,70 m und 78 Kilo 

liebe Grüße Monika 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.11.2022, 23:42 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Anfrage ist wohl 2 x durchgekommen!?