Brustwarzen schmerzen

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.05.2019 | 16:45 Uhr

 In der Postmenopause Hallo Dr Bohnet,

hatte bis Januar jeden Tag ein Hub Gynokadin und 100 mg Oral Progestron genommen.Mir ging es damit sehr gut.Hatte dann ein Blutbild machen lassen. Ärtzin meinte es währe zuviel Östradiol.Ich sollte nur noch einen halben Hub nehmen vom Gynokadin und eine Progestron Oral.Nach einer Woche fing es an das meine Brustwarzen extrem weh taten.Wie entzündet. Nach einen Monat wurde erneut Blutbild gemacht wo alles in Ordnung war. Da meine Brustwarzenschmerzen extremer wurden.Sollte ich wieder zurück zur alten Dosis.Leider klappt es nicht.Wen ich die Hormone paar Tage weg lasse keine schmerzen.Mir geht es auch stimmungsmässig gut.Dann nehme ich die Hormone und am dritten Tag fängt es wieder an.Zur Zeit habe ich deswegen keine Lebensqualität mehr.Mein Frauenarzt weiß leider auch nicht weiter.Können sie mir eine Tip geben .Wie ich das wieder in den Griff bekomme? Bin seit Jahren in der Postmenopause.Lieben Dank und ein schönes Wochenende für sie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
27.05.2019, 11:12 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das ist außergewöhnlich! Wenden Sie nur Prog an!

Alter, Gewicht? sonstige Medikamente?

Beitrag melden
29.05.2019, 09:57 Uhr
Antwort

Ich bin 45 Jahre aber seit über 10 Jahre in der Postmenopause.Bin 156 groß und wiege 73 Kilo.Seit ich Progestron nehme Lager ich auch Wasser ein.Ich weiß , es dürftennicht sein.Aber leider hat Progestron nicht so die Wirkung wie bei anderen Frauen.War jetzt gestern bei Frauenärztin sie meinte , das sie denkt das ich das Progestron anders verstoffwechsel in was anderes.Ich soll jetzt Probeweisse Chlormadinon 2 mg nehmen und dazu einen halben Gynokadin.Was meinen sie?

Experte-Bohnet
Beitrag melden
30.05.2019, 07:23 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, probieren Sie das ruhig mal aus! Wünsche, dass es Ihnen bekommt!

Beitrag melden
30.05.2019, 18:04 Uhr
Antwort

Ist aber nicht ein Gestangen noch stäRekruten als das Progestron?