Blutung unter HET

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

01.03.2019 | 11:32 Uhr

 

Guten Tag Dr. Bohnet,
meine Frage ist wahrscheinlich nicht durchgekommen.

ich nehme seit 11/2017 eine HET. Z.n. Eierstockentfernung beidseits 12/2016 bei BRCA 2 Mutation.

Ich hatte zuerst 2 Hübe Gynokadin und 2 Kapsel je 100mg Utrogest oral genommen. Darunter fast ständig braune Schmierblutungen gehabt, zudem kam es zu Oberbauchbeschwerden. Aus diesem Grund nehme ich seit ca. 3 Monate Utrogest 1 Kapsel 100mg vaginal. Darunter habe ich fast ununterbrochen leichte Blutung mit frischem Blut im Wechsel mit braunen  Schmierblutungen und Unterbauchschmerzen. Vor ca. 3 Wochen erfolgte die Ultraschalluntersuchung, wohl alles in Ordnung.

Was stimmt nicht? Ich habe vaginal 100mg Utrogest genommen, da ich in diesem Forum gelesen habe, dass vaginal die Dosis weniger als bei der oralen Einnahme sein sollte.

Ich bin 50 Jahre alt, 174cm, 94kg. Leider im letzten Jahr 10kg zugenommen.

2017 wurde bei mir Hashimoto mit großem kalten Knoten festgestellt. Keine Medikamente diesbezüglich. Letzte Werte 11/2018: TSH 3,04uIU/ml (Norm 0,4-4,0), fT4 11,1pmol/l (Norm 10,3-24,5), fT3 4,8 pmol/l (Norm 3,6-7,7), TPO-Ak 926,0 IU/ml (Norm 0-35), 25-OH-Vit D 15,1ng/ml (norm 20-46,4). 

Können Sie bitte auch meine SD-Werte einschätzen. Vit D nehme ich siet 09/18 regelmäßig 20.000 1xwöchentlich. Der Wert ist trotdem zu niedrig. Brauche ich noch mehr?

Die ständige Blutungen machen mir Sorgen und sind sehr unangenehm. 

Für Ihren Rat wäre ich Ihnensehr dankbar.

Schöne Grüße aus Leipzig

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
04.03.2019, 17:09 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, leider war das wohl so. Aber inzwischen müssten Sie die Antwort erhalten haben!?