Avatar

Alternative zu Femoston

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

07.10.2021 | 10:37 Uhr

Schönen Guten Tag, ich nehme nun im 4. Zyklus Femoston 1/10. Meine WJ Beschwerden haben sich gebessert, vor allem das Schlafen. Jedoch habe ich trotzdem jeden Tag innere Unruhe, ich nenne es vibrieren, und in der Östrogen/Gestagen Phase schlafe ich wieder schlechter. Dazu kommen Muskelschmerzen. Aber mein größtes Problem, ich schaffe es nie den Blister bis zu Ende zu nehmen. Es bleiben im Schnitte 5-6 Tabletten der Östrogen/Gestagen Phase übrig. Ich habe nun in der nächsten Woche einen FA Termin. Was würden Sie mir raten? Welche Alternativen gibt es? Wäre auch ein Umstieg auf Bioidentische Hormone möglich?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
11.10.2021, 17:39 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es gibt das F conti, was durchgehend eingenommen wird, sodass praktisch keine Blutung auftritt!

Alter, Gewicht?

Beitrag melden
11.10.2021, 18:12 Uhr
Kommentar

45 Jahre und 60kg.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.10.2021, 16:30 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Erfahrungsgemäß besteht in Ihrer Altersgruppe noch eine deutliche, sehr schwankende Restaktivität der Eierstöcke; so können ja durchaus noch Eisprünge stattfinden. Mit dem Präp die Eingenprodukiton der Hormone zu unterdrücken, dürfte wohl kaum gelingen. - Aus diesem Grunde würde ich anregen wollen, ob Sie sich nicht z.B. eine Hormonspirale legen lassen wollen; dann kommt es meist mehr als 5 Jahre zu keinen Blutungen und bei Bedarf könnten Sie dann einen Hub Ö jeweils vor dem Schlafengehen auftragen.