Lenzetto als Ersatz für Presomen 28 0,6 mg

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

26.06.2019 | 15:20 Uhr

Meiner Mutter (81 J.) wurde als Ersatz für Presomen 28 0,6 mg (tgl. 1 Tablette) das Spray "Lenzetto" veordnet, ein Sprühstoß täglich. Da Lenzetto je Sprühstoß 1,53 mg Estradiol enthält, klingt das für mich nach einer mehr als doppelt so hohen Dosierung wie bisher. Ist das korrekt so? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.06.2019, 22:33 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das kann man so nicht vergleichen! Einmal sprühen ist in dieser Altersgruppe ausreichend! Wenn sie die GBM noch hat, braucht sie allerdings auch Progesteron!

Beitrag melden
26.06.2019, 23:09 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Prof. Bohnet,

vielen Dank für Ihre Antwort! Die GBM wurde vor fast 40 Jahren entfernt, daher kein Progesteron. Möglicherweise habe ich meine Frage unklar formuliert: meine Sorge ist, dass die Umstellung auf Lenzetto eine höhere Dosis als zuvor mit Presomen bedeutet. Ein Sprühstoß Lenzetto enthält 1,53 mg Estradiol, eine Tablette Presomen lediglich 0,6 mg. Allerdings handelt es sich ja um ganz unterschiedliche Wirkstoffe, die vielleicht nicht 1:1 vergleichbar sind -?

Gestatten Sie mir noch eine zusätzliche Frage. Da sich meine Mutter mit dem Pillenschlucken schwer tut, hat Sie das Presomen in den letzten Monaten wohl häufig vor dem Schlucken zerkaut. Da das enthaltene, konjugierte Östrogen angabegemäß nicht säurestabil ist, frage ich mich, wieviel Östrogen tatsächlich noch in den Stoffwechsel gelangt ist. Ein Hormonspiegel ist leider schon lange nicht mehr bestimmt worden, daher kann ich das ex post nicht mehr nachvollziehen. Wie würden Sie das beurteilen? Hat Sie das Presomen durch das Zerkauen der Tabletten möglicherweise unfreiwillig "ausgeschlichen"?

Beste Grüße!

Experte-Bohnet
Beitrag melden
27.06.2019, 07:26 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Wie ich schon sagte, die Dosisangaben kann man nicht vergleichen. Ein Sprühstoß ist auf jeden Fall nicht höher! Ich persönlich würde eher beim Standard von einem Hub Östradiol Gel bleiben.

Das kann schon sein, dass die Aufnahme der Hormone nach dem Kauen der Dragees gestört ist, nichts desto trotz ....Ein solches Präp setze ich gar nicht mehr ein, auch wenn jemand es über Jahrzehnte eingenommen hat!

Beitrag melden
27.06.2019, 08:50 Uhr
Kommentar

Vielen Dank, Ihre Antwort hilft mir sehr! Noch eine letzte, allgemeine Frage: Presomen wurde immer morgens eingenommen, gibt es auch für Lenzetto bzw. Gel eine Empfehlung, zu welcher Tageszeit man diese anwenden sollte. Wenn ja, warum?

Besten Dank und Gruß!

Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.06.2019, 06:24 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

abends vor dem Schlafengehen das Gel auftragen!

Beitrag melden
14.07.2019, 22:43 Uhr
Antwort

Guten Abend!

Leider ist nun ein neues Problem aufgetaucht, seit Umstelllung von oral (Presomen) auf transdermal (Lenzetto) hat meine Mutter etwa 6 kg Gewicht zugenommen (Ausgangsgewicht 60 kg), augenscheinlich vor allem aufgrund von Wassereinlagerungen. Ist dies ein grundsätzliches Problem von transdermaler Östrogen-Applikation? Gibt es eine orale Alternative zum offensichtlich veralteten Presomen? 

Vielen Dank!