Avatar

Meine erste HET - was tun?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

03.04.2023 | 20:34 Uhr

Hallo liebe Community,

ich bin 47 und gerade sehr verunsichert ob ich meine HET, die ich heute erhalten habe, wirklich einnehmen soll. Bzw. ich habe große Angst, dass es mir noch schlimmer in den kommenden Wochen geht und ich dann meinen Job los bin. Ich habe Angst mein Leben noch weniger unter Konztrolle zu haben.

Meine Frauenärztin hat sich meine Symptome angehört:

Stimmunsschwankungen, Reizbarkeit, Gewichtzunahme trotz viel Sport, PMS (hatte noch nie davor), mein Schweiß riecht streng, Gelenkschmerzen, Schlafprobleme. Die zweite Zyklushälfte ist besonders schlimm: Heißhungerattacken und eine sehr miserable Stimmung.

Ich habe noch meine Periode, diese kommt jetzt plötzlich mal 2-3 Tage zu früh oder 3-4 Tage zu spät, aber immer noch monatlich, 27 Jahre war diese auf die Minute pünktlich. Ein Hormonbild wurde nicht gemacht, da meine Symptome eine klare Sprache sprechen. Ich soll jetzt am ersten Zyklustag mit einem Hub Gynkoadin starten, diesen von 1 bis 21 Tag nehmen und Untrogest 200 vom Tag 8 bis 21 abends einnehmen, dann 7 Tage Pause, damit die Periode nicht komplett ausbleibt. Kontrolle in 6 Wochen.

Gibt es so etwas wie zu früh mit HET starten? Evtl. hört mein Körper die Hormone die er noch produziert zu produzieren, weil er diese jetzt von außen bekommt? Soll ich lieber noch warten, die Symptome sind schlimm, aber noch erträglich.

Darf ich beide Produkte sofort absetzen, sollte es mir psychisch richtig schlecht gehen?

Meine Ärztin behandelt auch nach Rimkus, ist da die Verträglichkeit evtl. besser, wie ist eure Erfahrung?

Ich erwähnte, dass ich evtl. nur in der zweiten Zyklushälfte supplementieren soll, da es mir in der ersten Zyklushälfte gut geht, das fand die Ärztin weniger sinnvoll.

Und meine letzte Frage, die Krankenkasse zahlt vermutlich die HET erst wenn ich ein Jahr ohne Periode bin? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
06.04.2023, 17:04 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo FFM,

vielen Dank für den Beitrag in unserem Forum Hormontherapie.

Leider ist hier im Forum im Moment nicht soviel los. Ich habe aber gesehen, dass Sie Ihren Beitrag auf in unserem Forum Wechseljahre eingestellt haben und hoffe, Sie haben dort schon ein paar gute Tipps bekommen.

Hier noch einmal der Link zu Ihrem anderen Beitrag:

https://fragen.lifeline.de/expertenrat/frage/Forum-Wechseljahre/Meine-erste-HET-was-tun-?threadId=15145578

Gerne können Sie sich auch an unseren Experten Herrn Prof.Dr. Bohnet im Expertenrat wenden.

Ich wünsche Ihnen schöne Osterfeiertage.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin