Hormonpflaster?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

06.06.2019 | 07:42 Uhr

Hallo zusammen, ich bin 50 Jahre alt, bekomme seit über 1 Jahr meine Periode nicht mehr , habe seit letztem Sommer hitzewallungen ca. 20 mal. SeitFebruar nehme ich Hormonpflaster, um die Attacken in den Griff zu bekommen. Gebärmutter vorhanden, 16ü cm groß, 55kg seit vielen Jahren, keine Stimmungsschwankungen , allerdings fehlt mir der Dickdarm . Eigentlich fand ich die Pflaster angenehm, habe aber seit 2 Monaten Blutungen.  Mein Gynäkologe sagt, ich müsste Tabletten nehmen, da gäbe es keine andere Möglichkeit. Die Pflaster werden zunehmend vom Markt genommen. Ist das richtig? Und funktionieren die.. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
07.06.2019, 07:30 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es gibt immer wieder leider Lieferschwierigkeiten mit den Pflastern, aber grunds. kommen Sie nicht aus dem Handel. Sie haben Recht, sie haben sich durchaus bewährt. Aber alternativ könnten Sie Ö Gel anwenden; dann müssten Sie allerdings eine Progesteron-Kaps. zusätzlich einnehmen.

Wurde denn eine Ultraschallunters. der GBM-Schleimhaut gemacht? Um evtl. eine Basis zu schaffen, kann es sinnvoll sein, ein Kombi-Präp 2-3 Wo ein zu nehmen; nach Ausklingen der sog. Abbruchblutung könnte dann das Pflaster wieder geklebt werden.

Beitrag melden
07.06.2019, 13:01 Uhr
Kommentar

Ultraschall wurde gemacht, aber dazu hat sich mein Gynäkologe nicht geäußert.  Zum einen weiß ich nicht, ob Tabletten ohne Dickdarm bei mir wirken, zum anderen gehen die Hormone nicht über den Magen, sind schonender. Ausserdem machen sich die Wechseljahre nur durch die Hitzewallungen und das Ausbleiben der Periode bemerkbar. Deswegen wollte ich schonendere an die Sache rangehen.  Ohne Gebärmutter sollte ein Kombi Präparat wohl genommen werden.  Wie heisen die Ö Gels? 

Danke aber schon mal für Ihre Bemühungen....

Experte-Bohnet
Beitrag melden
08.06.2019, 07:22 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie sollten sich die Befunde und Therapie schon erklären lassen!

Hormone werden auch ohne Dickdarm aufgenommen!

Wenn die GBM heraus operiert wurde, wird typischerweise nur Ö verordnet!

Ich darf hier keine Präparatenamen nennen. Aber das weiß Ihr Arzt oder Apotheker!

Beitrag melden
08.06.2019, 10:21 Uhr
Kommentar

Ich werde die Angelegenheit nochmal mit meinem Gynäkologen durchsprechen und bedanke mich für Ihre Hilfe.  Schönes Pfingstwochenende.

Andrea Rohmert 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
09.06.2019, 07:09 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, ein offenes Wort ist immer gut! Sonnige Tage und alles Gute!